Streunernothilfe grenzenlos

 

Ich  möchte Ihnen hier einen Verein vorstellen, der als  gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt ist.

Herrenlose Straßentiere liegen dem Verein besonders am Herzen. So sehen sie die Verbesserung des Tierschutzes vor Ort als die einzige Möglichkeit zur Lösung des Streunerproblems.

Das Tierheim Dobrich in Bulgarien ist dabei das Hauptprojekt. Ca. 600 Hunde und Katzen werden betreut.

 

Hauptanliegen ist die  Kastration der Tiere. Sie werden von Pflegern eingefangen, im TH kastriert und an ihren  Platz zurückgebracht.

So werden Spenden nicht nur in Form von Geldern sondern  auch in  Form von Decken, Medikamenten etc., die nicht mehr  gebraucht werden, gerne entgegengenommen.

 

Aber auch die Vermittlung von Tieren liegt ihnen am Herzen, denn die Tiere  haben in den Ländern lange nicht den  Stellenwert wie hier bei uns.

Auch die Notfellchen und Tiere mit Handicap sind darunter, die auch gerne noch etwas Liebe in ihrem Leben erfahren möchten.

 

Gehen Sie auf die  Seite www.streunernothilfe-grenzenlos.de

und Sie können diesen Verein näher kennen lernen.

 

Daki/Punta  2013  10 Jahre

So habe ich sie auf  der Seite der Hündinnen unter den kleinen Hunden  gesehen. Ich dachte zu mir - die paßt irgendwie noch rein. Wenn es ein Hund von  dort sein sollte dann nur ein alter oder ein Notfellchen und ich füllte den Bewerbungsbogen aus. Jedoch hatte ich Zweifel, das man mir als Züchter überhaupt einen Hund geben würde.  Aber es kam alles ganz anders.

Einige  Tage später kam  der Anruf für eine Vorkontrolle. Man  fand  es bei uns ideal und wir  konnten  Daki schon nach  3 Wochen in Empfang nehmen.

Es lief alles ganz toll meine Beagle und die vierbeinige Chefin Lady  und Security Paul waren schnell ein eingespieltes Team.

 

Lange dauerte es nicht und es zog  noch  Collina, eine 12jährige Hündin ein.  Der Kalte Winter stand in Dobrich/Bulgarien vor der Tür  und  diese alte Hündin mit den so  traurigen Augen die seit ihrem 1.  Lebensjahr im Tierheim lebte wollte ich noch ein paar schöne Jahre geben. Vor Weihnachten  noch  zog sie  zu  uns ein und  durfte noch schöne  2,5 Jahre  in  Zufriedenheit  leben bis  sie dann mit 14,5 Jahren über Nacht friedlich eingeschlafen  war.

 

Ich habe es geschafft ihre Augen  wieder  glänzend zu sehen ich  kann euch  sagen das  ist ein beglückendes Gefühl diese Dankbareit der armen Seelen  zu  erfahren.

 

 

Es folgte Lora/Hilda  2014  mit 9 Jahren.  Eine wunderschöne  Hündin  die sehr gut aufpaßt das keiner  ins  Haus  kommt. Sie durfte noch 3 Jahre glücklich in unserer Familie leben. Ende  April 2017 hörte ihr Herz auf zu schlagen.

Unsere Alfa  2014  4 Jahre wurde von meinem Mann Peter geholt ein Hund  mit Handicap hat in Bulgarien keine Chance. Man fand sie nach Tagen im  Graben  liegen und dann konnte das  linke Bein nur  noch  amputiert werden. Trotzdem  ist sie Lebensfroh  und  läuft   den  Hunden mit vier Beinen davon.

Mila  ist  2016 mit 4 Jahren zu uns gekommen weil  sie unheimliche Angst hatte  besonders vor Männern und sehr  schreckhaft war.

Es hat  einige Zeit gedauert bis sie wieder Vertrauen hatte und  die Schreckhaftigkeit ist auch besser geworden. Es war ein langer  arbeitsintensiver  Weg aber sie hat es geschafft und  ist aufgeschlossener und  selbstbewußter geworden und läuft  frei ohne Leine.

Nach 4 Monaten hatte sie eine Anfrage bekommen und wurde von der Familie herzlich aufgenommen und hat nun ihre eigene Familie

Ende September 2016 ist  die kleine  Floh mit ihren 10 Jahren bei  uns  eingezogen.  Sie wurde  im  Juli  2016 am Tierheimtor ausgesetzt. Ihre Zähne  sind oben und unten abgewetzt  und um  ihren Hals hat sie Narben was zeigt, das  sie an  der Kette gelebt hat, und  wo  sie jetzt alt und  ausgedient hat, hat man  sie entsorgt. Sie ist ängstlich und unsicher, fühlt sich  im Tierheim nicht wohl. Es ist zu unruhig und der kalte Winter in Dobrich steht vor der Tür.

Nach nur  drei Monaten hat sie  uns voll im Griff und die Spaziergänge liebt sie.

Es  gibt noch viele Hunde in  Dobrich die ein Zuhause suchen viele  wundervolle Hunde   von denen ich einige kennenlernen durfte, die schon  so viel durchgemacht haben und trotzdem immer noch hoffen eines Tages ihre Reise ins Glück machen zu dürfen.

Es kann  nicht jeder einen Hund  nehmen aber vielleicht doch eine Patenschaft einer der Hunde oder einfach mit Spenden in Form von  Decken, Futter und Spielzeug Leinen usw.  die  wir  gerne entgegennehmen und  beim nächsten Transport  nach  Dobrich mitschicken.

Es  gibt in  Dobrich auch einen Beagle-Rüden  namens  Beagy ein sehr freundlicher Hund. Schauen Sie sich die Seite von ihm an unter  www.streunernothilfe-grenzenlos.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Monika Hahnenberg